Neue Möglich­keiten mit der 3D-Röntgen­technik

Die dreidimensionale Röntgentechnik eröffnet der Zahnmedizin neue Möglichkeiten in der Diagnostik, Planung und Therapie. So können knöcherne Defekte, verursacht durch Infektionen, Zysten oder Tumore, besser dargestellt werden. Ebenso können Veränderungen in den Nasennebenhöhlen, z. B. der Kieferhöhle, abgeklärt und eine genaue Lagebestimmung der Weisheitszähne vorgenommen werden. Im Vorfeld operativer Eingriffe ist mittels DVT eine Visualisierung der anatomischen Nachbarstrukturen möglich, wodurch die Risiken des Eingriffs verringert werden.

  • In der Kieferorthopädie hilft die 3D-Technik, verlagerte Zähne zu beurteilen, freizulegen und einzustellen.
  • In der Parodontologie ermöglicht sie die Planung regenerativer Maßnahmen.
  • In der Endodontologie kann das Auffinden von Wurzelkanälen erleichtert werden.
  • Nicht zuletzt ermöglicht diese Technik in Verbindung mit einer Planungssoftware, die Implantatpositionierung genauer vorzunehmen.
  • Seit mehreren Jahren verfügen wir in unserer Praxis über die Technik eines digitalen Volumentomographen (DVT). Der Praxisinhaber besitzt die hierfür nötige Berechtigung.

Standort

Die Praxis vis-a-vis vom Dom

Dr. Dr. Wolfgang Gudehus
Untere Straße 30
27283 Verden / Aller

Anfahrt

Sprechzeiten

Mo: 08:00 - 14:00
Di: 08:00 - 13:00 / 13:30 - 16:00
Mi: 08:00 - 14:00
Do: 08:00 - 13:00 / 15:00 - 18:00
Fr: 08:00 - 13:00

Sprechzeiten nach Vereinbarung!

Kontakt

Wir beraten Sie gerne.

Tel: 04231 | 93 06 06
Fax: 04231 | 93 06 08
Mail: info@gudehus.de

Kontakt